Bürgerliste „wir badener“: Kein Alkohol in Parks!

„In der März-Gemeinderatssitzung stand die Änderung der Grünanlagenverordnung auf der Tagesordnung. Demnach ist es jetzt möglich, die Grünflächen in den Parks zu betreten und zu benützen, d.h., auf ihnen zu sitzen und zu liegen (ausgenommen Rosarium und unterer Kurpark). Unverständlicherweise sollte aber auch das Alkoholverbot fallen“, berichtet Stadtrat Jowi Trenner (Bürgerliste „wir badener“).

„In der alten Verordnung heißt es dazu: In öffentlich zugänglichen Park- oder Gartenanlagen ist es insbesondere untersagt, alkoholische Getränke zu trinken (ausgenommen die Konsumation in einem Gastronomiebetrieb bzw. im Rahmen einer behördlich genehmigten Veranstaltung). Dieser Passus war gut und sinnvoll. Absurd, diesen zu streichen. Abgesehen von der möglichen Verletzungsgefahr durch Glassplitter für Tier und Mensch, möchte ich keine Saufgelage mit selbst mitgebrachten Alkoholflaschen in unseren Parks sehen“, ist Trenner besorgt.

„Komasaufen steht heutzutage leider auf der Tagesordnung (allein im Jahr 2012 wurden 2719 Kinder und Jugendliche mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert!). Dem darf seitens der öffentlichen Hand, also der Stadt, nicht auch noch Vorschub geleistet werden. Das NÖ Jugendgesetz greift nur bis 16 Jahre!
Die Bürgerliste ´wir badener´ hat aus diesem Grund der neuen Grünanlagenverordnung nicht zugestimmt“, Trenner abschließend.