Europahymnen-Stadt Baden soll sich für Kulturhauptstadt 2033 bewerben

Bürgerliste fordert rasche Gespräche mit dem Land NÖ

Am 12. November 2019 wurde bekannt, wer Österreichs nächste Kulturhauptstadt wird: Bad Ischl im Jahr 2024. Das Land NÖ mit seinem Bewerber St. Pölten hat damit dieses Mal das Rennen nicht gewonnen.

„Umso wichtiger ist es für Baden, so rasch wie möglich Gespräche mit dem Land NÖ aufzunehmen zwecks Bewerbung für die europäische Kulturhauptstadt 2033. Erst in diesem Jahr ist Österreich für diesen Titel wieder an der Reihe. Baden ist nicht nur die größte Kurstadt Österreichs, sondern vor allem auch Geburtsstätte der Europahymne (Beethovens Neunte)“, so Stadträtin Christine Witty („wir badener“).

„Ein kluges Konzept, das die drei ´W´s der Region – Wasser, Wein und Wienerwald – in den Vordergrund stellt sowie mit Beethovens Neunter nicht nur einen europäischen Kontext, sondern auch den Friedensgedanken in sich tragen soll, ist natürlich ein ideales Angebot, das die Kommission durchaus überzeugen könnte“, so die Bürgerlisten-Klubobfrau.

„Selbstverständlich bedeutet das Projekt ´Kulturhauptstadt Europas´ auch ein entsprechendes Investitionsvolumen. Ohne Land NÖ geht da gar nichts. Daher bedarf es sofortiger Gespräche zu dieser überaus wichtigen Chance für Baden. Denn die nachhaltige Werbewirksamkeit einer solchen einmaligen Gelegenheit ist unwidersprochen, wie man am Beispiel Linz gut nachvollziehen kann“, Witty abschließend.

wordpress themes nulledfree download wordpress pluginswordpress plugins crackedlynda tutorial free downloadwordpress themes nulledlynda tutorial free downloadfree download lynda tutorialfree download wordpress pluginswordpress themes crackeddownload wordpress plugins