Schon längst könnte jede Gemeindewohnungs-Neuvergabe eine Startwohnung sein

Die Bürgerliste „wir badener“ hat sich seinerzeit (2006 und 2007) nicht nur GEGEN die Auslagerung der Gemeindewohnungen an die Immobiliengesellschaft ausgesprochen, sondern auch eine Sozialcharta eingefordert, die jedoch von ÖVP und auch von der SPÖ (!) abgelehnt wurde.
2017 haben wir die Rückholung der Verwaltung der rd. 800 Gemeindewohnungen und deren Vergabe ins Rathaus gefordert, was aber von ÖVP, Grünen und NEOS niedergestimmt wurde.

Schon längst könnte jede Gemeindewohnungsneuvergabe eine Startwohnung für junge Badener/innen und Jungfamilien sein, was aber die schwarz/grün/pinke Stadtkoalition aus sturem Parteidenken und mangelnder Sozialverantwortung verhindert hat, wie auch das für die Stadt völlig kostenlose Landes-Sozialwohnungsprojekt „Wohn.Chance.NÖ“ mit 100 errichteten Wohnhäusern in NÖ zu je 8 Wohneinheiten zu je 58 m² mit einer Miete von nur 250 Euro pro Wohnung und Monat.