„wir badener“ bitten August Breininger, seiner Heimatstadt zuliebe zu kandidieren

Weil Baden ihn JETZT braucht!

In den nächsten Jahren warten auf Baden gewaltige Herausforderungen. Denn leider gibt es in unserer Stadt sehr ernste Probleme: katastrophale private Nächtigungszahlen, eine alarmierende Umsatzentwicklung der Innenstadt, eine bedrohliche Finanzlage der Stadt.

Die Auswirkungen davon sind jetzt noch nicht spürbar, aber in ein paar Jahren!

Noch eine solche Gemeinderatsperiode wie die vergangene unter grün-schwarzer Führung, und die Abwärtsspirale – vor allem im Tourismusbereich – ist nicht mehr aufzuhalten. Da geht, um nur ein Beispiel zu nennen, der Badener Paradebetrieb „Sauerhof“ in Konkurs, und die amtierende Stadtregierung schaut einfach zu!

Wegen Konzeptlosigkeit wird derzeit viel heiße Luft produziert, werden oft falsche und ziellose Entscheidungen getroffen, das ohnehin knappe Geld für Überflüssiges statt Wichtiges ausgegeben. Die großen Themen werden nicht oder nur halbherzig angegangen. Das Motto der derzeitigen Stadtkoalition lautet: „Abwarten und Tee trinken und dabei alles schön reden.“ Das ist natürlich für Baden fatal und bringt unsere Stadt nicht weiter.

Die jetzige ÖVP in Baden ist nicht vergleichbar mit einer ÖVP vor 10 oder 20 Jahren. Die jetzige ÖVP ist am Gängelband der Grünen und viel zu schwach, den Aufgaben einer Stadt wie Baden nicht gewachsen.

Was Baden daher ganz dringend braucht, ist ein Kurswechsel.
Die kommenden Gemeinderatswahlen sind für unsere Stadt die letzte Chance, das Ruder rumzureißen.

Baden braucht Menschen, die wirtschaftlich, sozial und im Interesse der Stadt denken,
die eindeutig Stadt vor Partei stellen.
Baden braucht Menschen, die diesen großen Herausforderungen gewachsen sind und diesen mit Tatkraft, Weitblick und Professionalität begegnen.
Baden braucht Menschen, die mit Demut und Leidenschaft für diese Stadt und ihre Bürger arbeiten.

Kurzum: Es braucht ein Team der besten Köpfe. Am besten aus allen Fraktionen.
Eine Regierung ohne Opposition! Parteifarbe darf keine Bedeutung mehr haben.

Und natürlich braucht jedes erfolgreiche Team einen guten, erfahrenen Kapitän. –  Eine Persönlichkeit,
– die einbeziehend wirkt,
– die erfahren und entscheidungsstark ist,
– die über entsprechende Kontakte und Netzwerke verfügt,
– die integer und über die Partei- und Stadtgrenzen hinweg anerkannt ist,
– die Baden wie die eigene Westentasche kennt,
– die Stadt vor Partei stellt.

Und dazu ist uns nur ein Name eingefallen:
Prof. Mag. August Breininger
Ehrenbürger und Träger des Goldenen Ehrenringes der Stadt Baden

Eigentlich wäre es Aufgabe der ÖVP gewesen, sich diesen Erfahrungsschatz zu sichern. Schon im eigenen Interesse. Sie hat es nicht getan. So tun wir es. Im Interesse von Baden.

Wir bitten daher August Breininger, seiner Heimatstadt zuliebe zu kandidieren.

Die Bürgerliste „wir badener“ bietet ihm den ersten Listenplatz an,
– weil wir parteifrei, unabhängig und echt bürgerlich sind;
– weil Baden Breininger JETZT braucht.

Er soll die Führung der Stadt übernehmen, weil es momentan niemanden Anderen gibt, der es kann, schon gar nicht unter so schwierigen Bedingungen, wie sie Baden derzeit hat. Er ist ein Bürgermeister mit Format, der weiß, wie´s geht, der das Schiff „Baden“ wieder auf Erfolgskurs bringen kann.

wordpress plugins nulleddownload wordpress pluginswordpress plugins crackedfree download lynda coursedownload wordpress pluginsfree download wordpress themesudemy course free downloadwordpress plugins nulledfree download udemy coursewordpress plugins nulled